Sprechanfall #72 – Mythen, Familie und wilde Schafe

Neues von der Couch – Nic, Christian und Stefan wissen nicht über was sie podcasten wollen, deswegen sprechen sie über lustige Geschichten der germanischen Götter, Edith Finches verrückte Familie und irgendwas mit französischer Gesellschaftskritik. Alles inklusive Abschweifungen.

 

Sprechanfall #72 – Mythen, Familie und wilde Schafe (1h 19min)
Das Lied vom Intro heißt “Bilder im Kopf (Vincet-Lee-Remix)” von Vincent Lee –> Website

Min 0 ~ 7: Begrüßung
Zero Punctuation
Honest Trailers
Min 7 ~ 27: Norse Mythology – Neil Gaiman
Nordische Mythen und Sagen
Neil Gaiman
Sandman
American Gods @ Sprechanfall #66
Coraline
Ritter der Kokosnuss
Min 27 ~ 50: What Remains of Edith Finch
What Remains of Edith Finch
Min 50 ~ 53: Unser Walking Sim-Favs
Everybody gone to the Rapture @ Sprechanfall #43
Gone Home @ Sprechanfall #21
Dear Esther @ Sprechanfall #56
Fire Watch @ Sprechanfall #44
Valley of Gods
Min 53 ~ 69: Le mouton enragé (Das wilde Schaf)
Trailer
Jean-Pierre Jeunet
Hass
Min 69 ~ 74: Exkurs Englischer Film
Blow Up
Withnail & I
Min 74 ~ 79: Und sonst so? Ende…
Wolfenstein 2
Assassin’s Creed Origins @ Sprechanfall #71
Horizon: Zero Dawn
Rockstar Tischtennis

3 Gedanken zu „Sprechanfall #72 – Mythen, Familie und wilde Schafe

  1. Sven

    Wenn ihr noch was zum “Lücke füllen” sucht, dann kann ich nur LIS: Before the Storm ans herz legen.
    LIS ist ja überhaupt mein Spiel des Jahres… 🙂
    Frozen Wilds ist auch richtig gut. Ah… und Witcher III – Blood and Wine ebenso. Ist Längen besser, als Hearts of Stone. Komplett neue Welt.

    Antworten
    1. Stefan Beitragsautor

      Hey Sven!

      Ich spiel ja eh nur noch in “Lücken” 😀
      Schiebe Prey vor mir her. Naja… Ja das Life is Strange Prequel steht auch auf meiner Liste, war erst skeptisch, aber ich höre nur Gutes.
      Mit Hearts of Stone hab ich mich wieder satt gewitchert, in Blood and Wine habe ich zwar reingeschaut, aber es erstmal verschoben.

      Und PUBG kommt mir auch dauernd in die Quere, wie in der #73 erzählt 😉

      Antworten
  2. Sven

    Ich bin gerade auch wieder auf der Suche nach was brauchbarem. #73 hab ich natürlich auch schon gehört, aber PUBG ist nicht so mein Ding 😅
    Habe mich gerade an Monster Hunter World versucht, aber ich bin auch eher so das Modell “Story Player” und da macht mir das Kampdsystem echt das (Spieler)Leben zur Hölle 😂

    Das LIS Prequel war so gut, dass man nicht mal merkt, dass der Publisher(?) gewechselt hat. War ja im ersten Teil noch DONTNOD und ist jetzt Deck Nine… Warte jetzt noch auf das Pre-Prequel, wo man nochmal für eine Episode die junge Max Caulfield spielen darf, aber dann war’s das sicher auch für diese Serie.

    Zu Witcher: Hearts of Stone war ja auch eher nur die eigenltiche Story noch um ein paar Quests gestreckt… Blood and Wine ist ja quasi fast nen eigenständiger Teil.
    habe das alles auch in exzellenter Erinnerung, aber als ich Witcher dann nochmal spielen wollte (mangels neuen Spielen), hatÄ’s mich dann auch nicht mwhr gepackt. Habe “damals” aber auch die letzte Quest noch mitgenommen und endlos viele Stunden investiert.

    Prey hatte ich bislang so gar nicht auf dem Schirm. Vielleicht muss ich mir das mal anschauen, aber im März kommen ja wieder ein paar Titel, die interessant klingen 🙂

    Viele Grüße und weiter machen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.