SPR004 Von Klassikern und Geheimtipps

Wann war gestern? Das ist eine der großen Fragen, die wir, mehr oder weniger, im aktuellen Sprechanfall beantworten wollen. Gestern war übrigens der 18. September, bevor Fragen entstehen. Wir sprechen diesmal über Klassiker und über Geheimtipps, getreu nach dem Motto: „Zock das!“, „Hör das!“ „Guck das!“ und „Zock auch noch grad das!“. Nebenbei veranstalten wir auch ein Gewinnspiel.

Das Lied vom Intro heißt “Chibi Ninja” von Erik Skiff –> Website

Sprechanfall #4 (Dauer: 45 min)

Minute 1 ~ 24: Silent Hill 2 HD (Xbox 360 / PlayStation 3 Game)

Minute 24 ~ 32: Moby Dick Big Read (Hörspiel) (Launch war 17. September 2012)

Moby Dick Big Read

Minute 32 ~ 37: Das ganze Leben liegt vor dir (Film)

Minute 37 ~ 45: Lost Cities (iOS Game)

Wer beim Gewinnspiel mit machen möchte, der entwerfe uns ein Logo für den Sprechanfall, damit wir endlich von dem Standard-Logo des WordPress-Plugins weg kommen! Zu gewinnen gibt es, wie erwähnt, das Xbox 360 Spiel „De Blob 2“. Einsenden könnt ihr euren Beitrag an die Mail gewinnspiel ÄT couch-entertainment PUNKT de.

Einsendeschluss ist vorerst mal der 25. Oktober 2012.

6 Gedanken zu „SPR004 Von Klassikern und Geheimtipps

  1. Sebastian

    Mhmm, ihr seid nicht zufällig ein wenig bekifft wenn ihr aufnehmt, oder? Höre sehr gerne zu, nicht unbedingt wegen dem weniger bedeutenden Inhalt sondern wegen der amüsanten Darstellung.

    Grüsse aus Nordschweden

    Antworten
    1. Stefan Beitragsautor

      Wie sind, wie Soma schon sagte, zufällig scheiß nüchtern beim aufnehmen. Und was für “bedeutende Inhalte” hättest du denn gerne? Steine?

      Antworten
    1. Sebastian

      Gut gemeint und doch knapp vorbei.

      Natürlicherweise sind Steine stumm, schüchtern, wenig gesprächig, unspielbar auf Konsole, Mac oder PC, eher anorganisch veranlagt und nicht sehr spektakulär für das ungeübte Auge und ebenfalls, wie so manche Menschen, nicht empfänglich für den kleinen Sarkasmus oder das winzige Kompliment zwischendurch.

      Jemand hört Euch gerne zu, nicht wegen dem Inhalt, sondern wegen Euch.

      Vielleicht sollte jemand das auch einfach sein lassen und sich mehr Steinen widmen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.