SPR033 Star Wars und anderer Trash

Neues von der Couch – Eigentlich wollten wir über viel mehr Dinge reden, aber ihr kennt das bestimmt, bei gewissen Themen läuft jede noch so strenge Planung aus dem Ruder. Nachdem wir über einen empfehlenswerten Polanski-Film geredet haben, sprengten die Nerd-Emotionen den Rahmen, als das Stichwort “Star Wars” fiel. Danach schafften wir es aber dennoch über einen Troma-Film und eine coole Comic-Serie zu plauschen.

Sprechanfall #33 –  (1h 31min)
Das Lied vom Intro heißt “Bilder im Kopf (Vincet-Lee-Remix)” von Vincent Lee –> Website

Min 0 ~ 2: Introduktionalisierung
Min 2 ~ 22: Der Mieter (Film)
Trailer
Die Bestie Mensch @ Sprechanfall #30
Min 22 ~ 63: Es läuft aus dem Ruder: Star Wars
Trailer Episode I – The Phantom Menace
Trailer Episode II – Attack of the Clones
Trailer Episode III – Revenge of the Sith
Red Letter Media Ep. 1 Review
Red Letter Media Ep. 2 Review
Red Letter Media Ep. 3 Review
Min 63 ~ 81: Class of Nuke ‘Em High II (Film)
Full Movie @ Youtube
Troma Youtube-Channel
Min 81 ~ 88: God hates Astronauts (Comic)
God hates Astronauts @ Image Comics
GHAcover

 

 

 

 

 

Min 88 ~ 91: Und Schluss!

8 Gedanken zu „SPR033 Star Wars und anderer Trash

  1. Sebastian

    Hoi zsämme

    wie immer ein Vergnügen Euch zuzuhören. Habe mir ebenfalls Class of Nuke ‘Em High 2 angeschaut, zumindest zu ¾, ich konnte es einfach nicht zum Ende durchhalten. Grauenhaft. Da hat mein Lieblingstrashfilm Zombie Strippers noch mehr Substanz.

    Zu Star Wars: Mich hat Star Wars (alle Episoden) nie als Erwachsener angesprochen, nur als Kind (vergleichbar mit Star Trek). Die Filme sind harmlos, einfach gestrickt, leicht zu verfolgen und bunt. Ein Weltraumabenteuer. Als Kind war das alles faszinierend und aufregend: Laserschwerter, Jedis, Raumschiffe etc. Spätestens mit Erreichen der Jugend wurde Star Wars uninteressant; zu viele Ungereimtheiten in der Handlung, zu einfach gestrickt, kaum Charakterentwicklung und eigentlich irgendwie langweilig. Die drei neuen Filme haben dann dieses Universum endgültig zum explodieren gebracht. Es sind einfach furchtbare Filme. Als Kind wiederum absolut sehenswert. Ich sehe Star Wars und Star Trek als typische Vertreter spätkindlicher und jugendlicher Unterhaltung: einfache Charaktere, einfache Handlungen, simples Universum (Gut und Böse), fast gewaltfrei (zumindest selten blutig) und viel visuelles Tamtam. Nichts für mich.

    Indiana Jones hingegen ist für mich auch heute noch gut anzuschauen. Hoffe Ihr macht mal einen Indie-Podast.

    Meiner Meinung gute Filme der letzten Zeit:

    Road to Paloma
    The Rover
    Animal Kingdom
    The Babadook
    Big Hero 6
    Blue Ruin
    Clouds of Sils Maria
    Coherence
    Gone Girl
    The Gambler
    Locke
    The Guest
    Lucy
    Mama
    Mystery Road

    Und was haltet Ihr von Dune (1984). Für mich einer der besten SciFi Filme, die jemals gemacht wurden. Das Buch hat mich schon seit jeher begeistert.

    Es grüsst aus der Schweiz (speziell an meinen Namensvetter und Stefan)

    Sebastian

    Antworten
    1. Stefan Beitragsautor

      Moinsen,

      die Filme behalte ich mal im Auge, kenne auch nur Lucy und The Babadook.
      Dune muss ich auch mal wieder schauen, das ist auch son Brocken, aber ich habe ihn auch als gut in Erinnerung.

      Und mir scheint, dass wir Sprecher-Pappnasen alle noch unsere kindlichen/jungendlichen Ichs in uns tragen, weswegen wir wohl solche Nerd-Nasen sind. Aber ich finds gut! 😀

      Antworten
      1. Sebastian

        Ajo sind einige australische Filme dabei. Australien kommt immer mehr 🙂 Dune ist tatsächlich ein Brocken, Lynch eben 🙂 aber ein Leckerbissen. Ich sitze seit Donnerstag krankgeschrieben zuhause, habe mit bei der Arbeit den Daumennagel gequetscht (klingt wie es ist, sehr sehr schmerzhaft), demnach habe ich grade viel Zeit zum Filme schauen und zocken.

        Liebe Grüsse

        Antworten
  2. 50M4

    Liebster Sebastian,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar.
    Star Trek seh ich noch ein wenig anders, das gefällt mir immer noch. Klar, Indi ist super. Da kommt bestimmt noch was von uns. Dune ist noch auf meiner Watchlist, den hab ich nämlich schon Jahrzente nicht mehr gesehen. Vielleicht hat Stev ja mal Interesse an einem Lynch-Cast. Bei Gone Girl stimme ich dir zu, den Rest deiner Liste kenne ich leider nicht, ist aber mal eine willkommene Sehempfehlung.

    Liebe Grüße in die Schwiiiiitz.
    50M4

    Antworten
    1. Sebastian

      Hoi 50M4

      meist Du bei Star Trek die Kinofilme, Enterprise, Classic, Voyager, DS9 oder Next Generation? Vermutlich gibts in diesem Franchise Universum noch mehr…. Die neueren Kinofilme sind nicht so übel, da etwas dunkler und grantiger. Ein Lynch-Sprechanfall wäre ebenfalls einmal ein Quasi-Muss, da so gut wie alle seine Filme verdammt gut, wenn auch oft langatmig, sind.

      Antworten
  3. 50m4

    Bei Star trek hat, glaube ich, jeder so seinen Zugang. Bei mir war’s Raumschiff Enterprise und Voyager. Die Kinofilme sind nicht alle gut, aber darunter sind doch der ein oder andere gute Film. Die neuen sehe ich als sehr gute Science-Fiction-Filme, jedoch weniger als richtigen Trek. Die haben interessante Dinge gemacht und zweifelsohne einen richtig guten Cast. Bei der Umsetzung der Geschichten fehlt mir aber etwas der Tiefgang. Hab sie trotzdem gerne gesehen.
    Was Lynch angeht, ja. Gut, aber langatmig. Manche gefallen mir gar nicht. Vielleicht nehmen wir zum Relaunch von Twin Peaks ein Special auf (oder Stev?).

    Antworten
    1. Sebastian

      Ah Twin Peaks. Eine meiner Lieblingsserien. Zieht sich endlos wie Kaugummi ist aber genial und lebt von Kyle McLachlan. Schaue ich immer mal wieder gerne rein. Schön das Twin Peaks wieder aufgelegt wird, hoffentlich ein wenig optisch aufpoliert.

      Voyager fand ich furchtbar gutmenschlich. Janeway ist wohl eine meiner meistgehassten Figuren im TV. Nun wird es aber Zeit einen Lynch-Podcast anzudenken (Stev?). Wenn dann konnte ich mit DS9 am meisten anfangen, zumindest bis dieser Gesandten-Unsinn so richtig anfing.

      Schönes Wochenende allseits!

      Antworten
  4. Pingback: Sprechanfall #43 - Klone, Zwillinge und die Entrückung | Couch-Entertainment.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.