SPR016 Menschliche Abgründe und Superhelden

Neues von der Couch – Jörg, Stan und Stef haben mal wieder spontan ihre Konsum-Realitäten abgeglichen und was ihnen auf der Couch widerfahren ist, das mag man nicht uneingeschränkt empfehlen. Heute sprechen wir viel über menschliche Abgründe und wie sie in ausgesuchten Filmen dargestellt werden. Zum Glück wird die Reise aber durch Comic-Helden und Parallelwelt-Reisen aufgelockert, bevor zu guter Letzt nochmal von dokumentarische Abgründen berichtet wird.

Viel Spaß mit der 16. und letzten Ausgabe vom Sprechanfall vor der verdienten (WM-) Sommerpause.

Das Lied vom Intro heißt “Chibi Ninja” von Erik Skiff –> Website

Sprechanfall #16 (1h 30min)

Min 0 ~ 2: Begrüßung

Min 2 ~ 19: Finsterworld (Film)

Finsterworld @ IMDB

 

Min 19 ~ 35: Funny Games (Film) und mehr zu Michael Haneke

Funny Games @ IMDB

Funny Games US @ IMDB

Das weiße Band @ IMDB

Benny’s Video @ IMDB

 

Min 35 ~ 48: Terry Pratchett / Stephen Baxter – The Long Earth + The Long War (Bücher)

Die Lange Erde @ Wiki

The Long Earth Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Min 48 ~ 75: Green Arrow und andere Superhelden

-> Arrow (TV-Serie)

Arrow @ Serienjunkies

-> Green Arrow Vol. 4 – The Kill Machine (Jeff Lemire / Andrea Sorrention) 

Green Arrow Vol. 4 – The Kill Machine

Green Arrow Vol. 4 – The Kill Machine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Green Arrow Vol. 4 – The Kill Machine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-> Green Arrow – Year One (Andy Diggle / Jock)

 

Green Arrow – Year One

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-> Justice League Unlimited (Cartoon Serie)

-> Wonder Woman (Animierter Film)

Min 75 ~ 82: Buck (Doku)

Buck @ IMDB

Min 82 ~ 88: I am still here (Pseudo-Doku)

I am still here @ IMDB

Min 88 ~ 90: Verabschiedung

Ein Gedanke zu „SPR016 Menschliche Abgründe und Superhelden

  1. Hintermeer

    Zum Thema filmischer Realitätsabgleich aus Österreich ( in Episodenform) hätte ich auch noch einen Klassiker im Angebot! Eine mangelnde langanhaltende Tiefenwirkung kann man dem Film nicht unterstellen.
    Quasi als Hausaufgabe für die Couch-Leute zur Sommerpause, für die die ihn noch nicht kennen.
    Bin gespannt wie euch der bekommt.

    Es ist : Hundstage von U. Seidel

    http://www.ulrichseidl.at/de/03KinoFilme/05Hundstage/05Hundstage.shtml
    http://www.youtube.com/watch?v=ccYD3Qo9bd8

    Viel Spaß !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.