Archiv der Kategorie: Aufreger

Mad Max – Mitläufer und Sündenbock

Mad Max ist eigentlich ein überraschend gutes Spiel geworden. Warum es trotzdem und auch sinnbildlich für so viele moderne Großproduktion wieder mal alles falsch macht, möchte ich euch hier einmal erzählen. Und ja, Phil Owen ist an allem Schuld!

Phil Owen… das ist der Typ, dessen Buch „WTF is wrong with videogames“ ich neulich gelesen habe. Einen Bericht dazu gab’s ja schon. Nicht, dass er mir großartig etwas Neues erzählt hätte, aber der Kerl hat es geschafft, mir mal wieder mehr darüber bewusst zu werden, was mich an modernen Videospielen eigentlich so stört in letzter Zeit und bisher nicht wirklich in Worte fassen konnte.

Aber dank dem ollen Owen kann ich das jetzt nun, vermutlich.

Weiterlesen

Fallout Anthology – Wenn die Packung nicht zum Inhalt passt – Teil 2

Und wieder passend zum heutigen 70jährigen Jubiläum des zweiten Atombomben-Einsatzes auf Nagasaki, hat sich unser Gastautor Daniel von Computerspielarchäologie.de seine Gedanken über die Verpackung der im Herbst erscheinenden Fallout Anthology weiter gesponnen. Teil 1 des Artikels findet ihr hier.

Weiterlesen

Fallout Anthology – Wenn die Packung nicht zum Inhalt passt – Teil1

Passend zum heutigen 70jährigen Jubiläum des ersten Atombomben-Einsatzes auf Hiroshima, hat sich unser Gastautor Daniel von Computerspielarchäologie.de Gedanken über die Verpackung der im Herbst erscheinenden Fallout Anthology gemacht. Warum die Verpackung nicht ganz zum Inhalt passt und wer eigentlich hinter der Firma Bethesda steht, erzählt er euch in seinem Artikel (1/2).

Weiterlesen

Auf der Suche nach meinen Daten

Die Sache mit dem Datenschutz ist eine lange und schmerzvolle Geschichte. Seit Snowden wissen wir alle, was viele eh schon lang vermuteten. Unsere Daten sind nicht sicher, egal wie gut unsere Gesetze sind. Doch nicht nur die Geheimdienste wissen mehr über uns Bescheid, als uns lieb ist, sondern auch immer mehr große und kleine private Firmen. Informationen sind zur neuen Währung geworden, mit der viele, besonders in den sozialen Netzwerken, gerne und häufig bezahlen.

Doch oftmals werden uns auch Daten entwendet, die wir nicht freigegeben habe. So kursiert meine Postanschrift durch einige Datenbanken deutscher Firmen. Ich hab mich auf die Suche begeben, um dem zum einen Einhalt zu gebieten und zum anderen heraus zu finden, wie es dazu kam.

Weiterlesen

Sprechanfall #29 – Konsumerfolge

Neues von der Couch – Wir haben die Technik wieder im Griff und wir berichten von unseren Konsumerfolgen. Da sich Sebastian nach Asien abgesetzt hat, sind wir heute in kleiner Runde und plaudern einfach mal drauf los.

U.a. geht es um Ressourcen, Erdbeben in Japan, Horror in Serie, einem alten Herren, der jetzt auch Musik macht, einem schönen Film, eins der besten Spiele der letzten Konsolengeneration und Nics Aufreger der Woche.

Weiterlesen

Social-Media VS. Call-Center

Wie oft sind wir schon in Warteschleifen von Support-Hotlines gekreist, wurden mit übler Musik und „Wir sind sofort für sie da!“ Verheißungen gefoltert, nur um dann einen gelangweilten, inkompetenten Call-Center-Mitarbeiter am Ohr zu haben, der weniger weiß als wir. Die Telefongebühren hätten wohl in einem Wunschbrunnen mehr bewirkt.

Aber, es ist mir jetzt schon des Öfteren passiert, dass 140 Zeichen Schmäh auf Twitter mehr bewirkt hat, als eine Stunde Call-Center-Penetration.

Beispiele gefällig? Bitte sehr:

Weiterlesen

Zwischen Trollen, Scheißestürmen und falscher Kundenzufriedenheit

XboxPSDas Internet ist Troll-Land und gebeutelt mit Scheißestürmen und für viele Firmen ist es doch auch #Neuland. Freie Meinungsäußerung ist ein heiliges Gut, aber bitte denkt doch kurz mal nach, bevor ihr mit Scheiße werft! Wie geht die alte Redewendung? Wer bei sich vorm Rechner sitzt, soll nicht mit Scheiße werfen oder so. Es folgt ein Counter-Shitstorm oder meine zwei Cent zum Thema „Next-Gen-Konsolen“.

Weiterlesen

Pädagogisch Wertvoll: Crysis 2

Letztens Im April war es ja mal wieder soweit, Deutsche Politiker nehmen wieder das Unwort „Killerspiele“ in den Mund und kritisieren den „Deutschen Computerspielpreis“. Nur diesmal war alles ein wenig anders / zwar war die Intention der CDU/CSU anders als meine, aber ich kritisiere die Auswahl der Jury genauso. Crysis 2 ist bestes deutsches Spiel? Was haben die geraucht?

Weiterlesen

Schöne neue Gameswelt

Die Games-Branche ist inzwischen zu einem riesigen Industrie-Zweig angewachsen, der inzwischen locker mit der Film- und Musik-Industrie mithalten kann. Doch wo viel Geld im Spiel ist, wird es früher oder später eklig … vor allem für die Kunden. Der Kapitalismus mit seinem hässlichsten Gesicht ist auch bei den Games angekommen. 2010 sind einige Trends aufgekommen, die einen als Spieler einfach nur zum Kopfschütteln bringt und das bis heute immer wieder …

Weiterlesen